AckerbauPflanzenschutzWenn die Beize fehlt Teil 3

Wenn die Beize fehlt Teil 3

Quelle: Böck

Schnellkäfer

Wenn die Maisblätter vom Rand her absterben und braun werden, die Pflanzen kümmern und plötzlich eingehen, bringt langes Grübeln oft nichts. Nur ein beherzter Spatenstich verspricht Aufklärung. Zwei mögliche Schädlinge kommen in Frage. Die Erdraupe wurde bereits in Teil 1 (LANDWIRT Ausgabe 17/2020) beschrieben. Der andere mögliche Täter ist der Drahtwurm: Ein goldgelber „Wurm“, der bei Lichtkontakt schnell nach Schatten suchend umherkriecht. Er ist eigentlich kein richtiger Wurm, sondern die Larve des Schnellkäfers. Schädlich sind vor allem Arten der Gattung Agriotes. In Österreich sind folgende fünf vertreten: A. brevis, A. lineatus/A. proximus, A. ustulatus, A. obscurus, A. sputator.