LandlebenWas tun bei der Hitze?

Was tun bei der Hitze?

Wenn das Thermometer auf über 30 °C klettert, gilt es einiges zu beachten. Foto: Belish

Kreislaufprobleme, Müdigkeit und Kopfschmerzen sind die Folge von Hitze und Flüssigkeitsverlust. Deswegen ist es besonders wichtig, auf seinen Körper zu hören. Die folgenden Tipps helfen dabei.

  • Richtig Essen und Trinken

Trinken Sie mehr als sonst und zwar am besten Leitungswasser. Minze und ein Schuss Zitronensaft erfrischen zusätzlich. Das Wasser sollte aber nicht eiskalt sein, denn der Körper muss sonst unnötige Energie aufwenden um es im Verdauungstrakt wieder zu erwärmen. Auch kühle Tees oder stark verdünnte Fruchtsäfte sind gute Durstlöscher. Vermeiden Sie Alkohol und Koffein – das belastet den Körper zusätzlich.

Statt fettiger Speisen nehmen Sie besser Salate, Obst oder Gemüse zu sich. Besonders wasserhaltige Lebensmittel wie Gurken, Tomaten, Zucchini, Erdbeeren, Pfirsiche usw. tun bei Hitze gut. Besser kleinere Portionen, aber dafür öfters am Tag essen.

  • Arbeitsablauf anpassen

Soweit möglich, passen Sie ihre Arbeit der Hitze an. Also wenn möglich früher aufstehen und arbeiten, wenn es noch kühl ist und während der Mittagszeit kühle Orte aufsuchen.

  • Kalte Duschen, Fußbäder

Ein kühles Fußbad, versetzt mit Rosmarinöl, kaltes Wasser über die Handgelenke – all das erfrischt zwischendurch.

  • Leichte Kleidung und Kopfbedeckung

Tragen Sie leichte, luftige Baumwollkleidung mit möglichst hellen Farben. Achten Sie außerdem auf den nötigen UV-Schutz und die richtige Kopfbedeckung

  • Eigene Grenzen erkennen

Haben Sie bereits „Sterne“ in den Augen, dann unbedingt in den Schatten gehen und etwas trinken! Legen Sie Ruhepausen ein!