AckerbauDüngungViel bringt nicht unbedingt viel

Viel bringt nicht unbedingt viel

Die Startgabe beim Weizen sollte nicht zu üppig sein. 50 kg N sind völlig ausreichend.
Quelle: Agrarfoto

Wir von der Boden.Wasser.Schutz.Beratung (BWSB) führen seit drei Jahren im Bad Wimsbach- Neydharting (Wels-Land) einen Düngeversuch bei Winterweizen durch. Dabei haben wir getestet, wie sich verschiedene Stickstoffmengen und -formen auf Ertrag und Qualität auswirken. Zudem haben wir die Effekte von stabilisierten Stickstoffdüngern und Volldüngern auf Ertrag und Qualität sowie den Mineralischen Stickstoffgehalt (Nmin) im Boden getestet. Im Folgenden gehen wir auf die Ergebnisse und Schlussfolgerungen ein.