LandtechnikBranchennewsSchlegelmulcher mit großer Reichweite

Schlegelmulcher mit großer Reichweite

Der Schlegelmulcher Dragone Cobra hat einen Verschiebeweg von 220 cm. (Foto: Hersteller)

Der italienische Mulchtechnik-Hersteller Dragone und der Landschaftspflege-Spezialist Vogt arbeiten schon seit zwei Jahrzehnten in der Entwicklung von professionellen Schlegelmulchern zusammen. Nun präsentiert Vogt einen neuen Seitenmulcher mit großem Schwenkbereich: Mit dem Modell Dragone Cobra  können Böschungen, Gräben oder Feldränder mit großer seitlichen Auslage gemulcht werden. Durch ein Heavy-Duty Zwischengetriebe und eine verlängerte Kardanwelle zum Riemenantrieb mit fünf Keilriemen kann das komplette Gerät von der Traktormitte 140 cm nach rechts und 80 cm nach links versetzt werden. Somit steht ein gesamter Verschiebeweg von 220 cm zur Verfügung. Soll die Maschine in Kombination mit einem Frontmulcher gefahren werden, wird die Überlappung minimiert. Falls ein randnahes Arbeiten an Gräben oder Feldwegen nicht möglich ist, sorgt der Parallel-Schwenkarm für einen  Sicherheitsabstand. Bei 240 cm Arbeitsbreite beträgt die Distanz zur Traktormitte 380 cm.

Der Dragone Cobra ist laut Vogt für Äste bsi 10 cm Stärke ausgelegt.

Über die hydraulische Neigungsverstellung kann der Dragone Cobra bis zu -65° im Graben und bis 90° an Böschungen und Hecken arbeiten. Beim Auftritt auf ein Hindernis (Baumstümpfe, Zäune etc.) reagiert die dreidimensionale Anfahrsicherung und bewegt den Mulcher um das Hindernis herum. Neben der klassischen Grünlandpflege sind die gehärteten Dragone Hammerschlegel und das robuste Mulchgehäuse laut Vogt auch für Gestrüpp und Geäst bis maximal 10 cm Aststärke ausgelegt. Wie alle Profi-Mulcher von Dragone ist auch der Cobra aus hochfestem Spezial-Konstruktionsstahl Strenx S700 gebaut.

Der neue Dragone Seitenmulcher wird Ende April (25. bis 28.04.) auf der Landwirtschafts-Ausstellung AGRA in Leipzig erstmalig der Öffentlichkeit vorgestellt.