LandtechnikAckerbautechnikRoboter erntet Spargel vollautomatisch

Roboter erntet Spargel vollautomatisch

Dieser Spargel-Vollernter erfasst und sticht den Spargel und deckt anschließend den Damm wieder zu. (Fotos: Engeler)

Drei Jahre Entwicklungsarbeit stecken im selektiven Spargelernte-Roboter Sparter, den das niederländische Start-Up-Unternehmen Cerescon derzeit testet. Die Maschine wurde in Zusammenarbeit mit Spargel-Anbauern in Deutschland und Holland sowie der Universität Wageningen konzipiert. Im Roboter sind alle erforderlichen Funktionen integriert: Die unterirdische Erfassung des Spargels und seiner exakten Lage-Koordinaten mittels Feuchtigkeitssensor während der Fahrt, das Stechen des Spargels und die Übergabe auf ein Förderband sowie das Handling der Plastikfolie und das Wieder-Instandsetzen des Spargeldamms. Durch die schonende Methode beim Spargelstechen sollen Schäden am geernteten Spargel weitestgehend vermieden werden, sodass ein höherer und qualitativ besserer Ertrag erzielt werde. Der Roboter soll im kommenden Jahr Serienreife erlangen und in der zweireihigen Variante um die 700.000 Euro kosten.

Den Spargelernte-Roboter haben auch Spargel-Anbauer sowie die Universität Wageningen mitentwickelt.