RindRinderzuchtFleckviehJungzüchterwettbewerb an der Rieder Messe

Jungzüchterwettbewerb an der Rieder Messe

50 Jungzüchterinnen und Jungzüchter präsentierten ihre Tiere am Jungzüchtertag der Rieder Messe. Foto: FIH

50 Jungzüchterinnen und Jungzüchter präsentierten ihre Tiere am Jungzüchtertag in der Tierarena. Eröffnet wurde der Jungzüchterwettbewerb feierlich mit musikalischer Umrahmung von Ludwig Mittermayr aus Andorf und seinem Freund Niklas Reisinger mit der Ziehharmonika. Den Auftakt durften die Bambinis im Alter von 4 bis 7 Jahre machen. Die Bambinis sind einfach ein Publikumsmagnet und es freut uns als Jungzüchterclub, dass wir immer wieder neuen Nachwuchs dazu gewinnen und wir die Begeisterung am Vorführen bei den Bambinis wecken.

Starke Juniorgruppe

Bereits im Alter von 9 bis 11 in der ersten Juniorgruppe wurde gerichtet. Preisrichter waren Tobias Amann aus Tirol und Hannes Pfister aus Tirol. Angeführt hat die Gruppe die Jüngste im Bunde, Julia Steinmann aus Diersbach. Aie holte sich gleich zwei Auszeichnungen. Einmal den Typsieg für das schönste Tier im Ring mit dem Medicus-Kalb Monika P und den Vorführreservesieg. Platz 1 ging an Benedikt Schlöglmann aus Sigharting. Über Platz 3 und Typreservesieg konnte sich Barbara Mittermayr aus Andorf mit ihrem Kalb Lumumba (V: Imperial) freuen.

In der zweiten Gruppe der Juniors im Alter von 12 bis 15 Jahre ging es spannend weiter. Michael Berger aus Tumeltsham konnte den Preisrichter mit seiner ruhigen Art und der guten Umsetzung der Kommandos am besten überzeugen und gewann den Vorführsieg in der Gruppe. Platz 2 und 3 gingen an Patricia Hauer aus Waldkirchen am Wesen und Alexandra Kohlbauer aus St. Roman.

Ganz besonders freuten sich Andreas Voraberger aus Rottenbach über den Typsieg für seine Healthy Pp*, eine Imposant-Tochter und Felix Aichberger Typreservesieg für die Kalbin Alex P, eine Votary-Tochter, beide Tiere hornlos.

Profis am Werk

Bei den beiden letzten Seniorgruppen herrschte ein Kopf an Kopf Rennen. Preisrichter Tobias Amann hatte es nicht leicht bei der Entscheidung. Jeder Teilnehmer der beiden letzten Gruppen wusste worauf es bei einem Bewerb ankommt.In der Gruppe der 16 bis 20-Jährigen führte Jakob Selker aus Sigharting die Gruppe an und gewann den ersten Platz im Vorführen. Dicht gefolgt von Tobias Steindl aus St. Agatha mit der Kalbin Lilie. Platz 3 und auch Typreservesieg ging an Anna Preischer, mit der Kalbin Belona, eine Janda-Tochter. Ganz besonders freute sich Lisa Grillneder aus Altschwendt über den Typsieg für ihre wunderschöne Kalbin Luna, eine Monumental-Tochter.

In der letzten Gruppe zog Alexander Hörmandinger aus Bruck-Waasen als bester Vorführer aus dem Ring. Auf Platz 2 und 3 folgten Theresa Bartenberger und Kerstin Ecklmair. Zudem konnten die beiden Mädels auch noch den Typsieg für die Kalbin Salome Pp*, eine Medicus-Tochter, vorgeführt von Kerstin Ecklmair, gewinnen. Der Typreservesieg ging an Theresa Bartenberger mit der Kalbin Zottmonte, eine Wikinger-Tochter.

Spannende Finalentscheidung

Spannung war bis zum Schluss gegeben. Die beiden Finalentscheidungen in der Junior- und Seniorgruppe waren der Höhepunkt der Veranstaltung. Es durften noch einmal alle Vorführsieger, Reservesieger und 3. Platzierte in den Ring und um den Gesamtchampion antreten. In der Juniorgruppe fiel die Wahl auf Benedikt Schlöglmann aus Sigharting. Der Preisrichter Tobias Amann war überwältigt von seiner präzisen Umsetzung der Kommandos und der hervorragenden Vorführleistung für sein junges Alter von erst 11 Jahren.

Auch bei der Finalentscheidung der Seniorgruppe war die Entscheidung nicht leicht und nur Nuancen bestimmten über den Sieg. Alexander Hörmandinger aus Bruck-Waasen bestach mit einer enorm starken Vorführung und gewann den Gesamtchampion in der Seniorgruppe.