LandlebenGartenDie Farbe Orange im Garten

Die Farbe Orange im Garten

Orange Blumen im Garten
Orange im Garten wirkt niemals langweilig.
Quelle: Pammer

Orange ist eine Farbe der Freude, eine pfiffige Kombination aus der Vitalität des Rot und der Leuchtkraft des Gelb. Die Farbe ist immer auffällig und niemals langweilig. Kombiniert mit den weinroten Blättern der Berberitze und knallroten Montbretien wirkt sie kraftvoll und warm. Stein, Holz und Ziegel sind natürliche Baustoffe in der Gartengestaltung und passen sehr gut zu orangen Beeten.

Frühling

Tulpe, Rose, Schwertlilie (Iris), Nelkenwurz (Geum), Lilien

Sommer:

Fingerkraut (Potentilla), Zinnie, Montbretien, Taglilie (Hemerocallis), Schafgarben Sorten (Achillea), Fackelblume (Kniphophia), Blumenrohr (Canna), Sonnenröschen (Helianthus)

Herbst:

Dahlien, Sonnenbraut, Lampionblume, Kapuzinerkresse

Die Laubfärbung vieler Gehölze unterstützt uns beim Thema „Orange“: Rotbuche und Blutbuche (Fagus silvatica), Perückenstrauch (Cotinus), Zaubernuss (Hamamelis), Judasbaum (Cercis) und Judasblattbaum (Cercidiphllum), Amberbaum (Liquidambar), Feuerahorn (Acer ginnala) und viele Fächerahorne, allen voran Acer palmatum „Orange Dream“

Kletterpflanzen:

Schwarzäugige Susanne, Rosen, Trompetenblume (Campsis), Geißblatt (Lonicera tellmanniana)