RindRindermastWeihnachtsgeschäft am Schlachtrindermarkt läuft

Weihnachtsgeschäft am Schlachtrindermarkt läuft

Wöchentlich aktualisierte Schlachtrinderpreise
Quelle: Taferner

In Österreich ist das Angebot bei Jungstieren eher knapp. Der Bedarfshöhepunkt Richtung Weihnachtsgeschäft dürfte aufgrund der Reifezeiten mit dieser Woche überschritten sein, meldet die ARGE Rind. Die Nachfrage bleibt weiterhin gut. Die Preise sind gegenüber der Vorwoche unverändert.

Bei weiblichen Schlachtrindern ist das Angebot auf einem niedrig stabilen Niveau bei einer etwas verbesserten Nachfrage, die Preise sind stabil.

Die Schlachtkälber notieren gleich zur Vorwoche.

Preiserwartungen netto für Woche 51/2020 (14.12. – 20.12.2020)

Die angegebenen Basispreise sind Bauernauszahlungspreise (exkl. MwSt.) für Handelsklasse R2/3 ohne Berücksichtigung von Qualitäts- und Mengenzuschlägen bezogen auf ein Kilo Schlachtgewicht kalt! Die Veränderungen beziehen sich auf die Vorwoche, sofern nicht anders angegeben. Quelle: ARGE Rind

  • Jungstier HK R2/3 € 3,47
  • Kalbin HK R2/3 € 2,90
  • Kuh HK R2/3  € 1,92
  • Schlachtkälber HK R2/3 € 6,35

Zu den Schlachtrinderpreisen der Vorwoche