ForstWaldbau im Klimawandel

Waldbau im Klimawandel

Exkursionen bieten die Möglichkeit, sich mit anderen Waldbesitzern auszutauschen. Foto: Jäger

Das Klima in unserer Region verändert sich. Kürzere und wärmere Winter, sowie zunehmend trockenere und heißere Sommer setzen dem Wald zu. Manche Baumarten leiden unter den klimabedingten Veränderungen. Vor allem die Fichte wird vermehrt von Trockenstress und Borkenkäfer bedroht.
Im Rahmen des KLAR!- Programms wurde daher in Zusammenarbeit mit der LFS St. Andrä eine Referenzfläche unter dem Motto „klimafitter Wald“ errichtet. Anhand dieser Fläche wird gezeigt, welche Maßnahmen möglich sind, um den Wald stabil und „klimafit“ zu machen.

Was wird geboten?

  • Grundlagen zur Schnittstelle Wald und Klimawandel
  • Praktische Tipps für die Waldbewirtschaftung (Baumartenwahl,Verjüngung/Aufforstung, Borkenkäferbekämpfung, Durchforstung, Endnutzung, Forstgesetz etc.)
  • Kennenlernen der möglichen AnsprechpartnerInnen zu wesentlichen Fragestellungen rund um den Wald
  •  Austausch mit anderen WaldbesitzerInnen und mit Waldprofis der Region Lavanttal

Für wen?

Für alle Waldbesitzer und Naturinteressierte

Wo und Wann?

St. Andrä, 14. Juni 2019, 14:00 -17:30
LFS St. Andrä, Schulstraße 7, 9433 St. Andrä

Anmeldung bei Herrn Stephan Stückler (st.stueckler@klimaparadies-lavanttal.at, Tel.: 0660/3985454)
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos!