LandtechnikForsttechnikVogt präsentiert neue Generation der MDB Mulchraupen

Vogt präsentiert neue Generation der MDB Mulchraupen

Die funkgesteuerte Mulch- und Forstraupe MDB LV500 Pro ist neu im Programm von Vogt.
Quelle: Hersteller

Vogt stellt nun den Nachfolger der LV500 vor: Die neue MDB Mulchraupe LV500 Pro basiert auf dem bekannten Vorgänger und bietet einige technische Weiterentwicklungen. Wie das Vorgängermodell wird auch die LV500 Pro von einem 50 PS Yanmar 4-Zylinder Dieselmotor angetrieben, der nun die Abgasstufe V erfüllt. MDB ist laut Vogt der einzige Mulchraupen-Hersteller, der unabhängig von der Fahrtrichtung eine störungsfreie Dauerschmierung des Motors bis 75° Hangneigung garantieren kann.

Fahrantrieb, Arbeitshydraulik und die hydraulischen Zusatzfunktionen werden über das Highpower- Hydrauliksystem mit Axial-Kolbenpumpen versorgt. Für heiße und trockene Tage ist ein Kühlpaket mit Clean Fix-Umkehrgebläse integriert. Dank der niedrigen Bauweise und der hydraulischen Breitenverstellung des Fahrwerkrahmens (400 mm Verschub) ergibt sich ein niedriger Geräteschwerpunkt. Beim neuen Modell werden die innenliegenden Zylinder des Verstellfahrwerks nun durch Rohrprofile mit hochfesten Verschleißbuchsen geschützt (statt einfachen Vierkantprofilen). Ebenfalls verstärkt wurde das Raupenlaufwerk: größere Laufrollen aus gehärtetem Material und eine optimierte Form der Führungskufe sollen zusätzliche Stabilität gewährleisten und ein Abspringen der Ketten bei hoher Beanspruchung verhindern.

Über das bekannte Quick-Release-Schnellwechselsystem können mehr als 30 verschiedene Arbeitswerkzeuge angebaut werden, mechanische und hydraulische Schnellkuppler (Multi-Faster) sorgen für einen schnellen Wechsel der Anbaugeräte innerhalb weniger Minuten. Bislang war die LV500 mit zwei zusätzlichen Hydraulik-Steuergeräten (schwarz/weiß) ausgestattet, bei der neuen LV500 Pro können serienmäßig drei vollproportionale doppeltwirkende Zusatzsteuergeräte genutzt werden. Dies ermöglicht den Einsatz von Anbauwerkzeugen mit mehreren Hydraulikfunktionen (z.B. Fräsen, Winde, Auslegearm etc.). Als einzige Funkraupe dieser Leistungsklasse verfüge die LV500 Pro über eine Seitenverschiebung des Arbeitsgerätes von insgesamt 1.000 mm (500 mm hydr. Verstellung + 500 mm mech. Verstellung).

Alle Funktionen des Geräteträgers werden über eine vollproportionale Hochfrequenz-Funksteuerung bedient (2,4 Gigahertz Frequenzstärke). Im Gegensatz zu gewöhnlichen Niederfrequenz-Funkanlagen ist das MDB Funksystem laut Vogt dadurch störungssicher und feinfühliger steuerbar. Über den 4-Wege-Joystick werden alle Fahrbewegungen mit einer Hand bedient, die zweite Hand bleibt zur Steuerung aller anderen Funktionen frei.