ForstTipps für Kleinwaldbesitzer

Tipps für Kleinwaldbesitzer

Um die heimischen Wälder an die Klimaerwärmung anzupassen, ist eine fachliche Betreuung von großer Bedeutung. Foto: Jäger

So wie Günther geht es vielen Österreicherinnen und Österreichern, die sich plötzlich damit konfrontiert sehen, ein kleines Waldgrundstück zu besitzen. Etwa 145.000 private Waldbesitzer teilen sich 80 Prozent des heimischen Waldes. Von diesen 3,2 Millionen Hektar sind 53 Prozent der Waldflächen kleiner als 200 Hektar und fallen somit unter den Begriff „Kleinwald“. Der Durchschnitts-Kleinwaldbesitz beträgt aber weit weniger, nämlich 9,2 Hektar. Kleinwald wird entweder gekauft oder geerbt. Wer ein Waldgrundstück in Österreich kauft, muss forstliches Wissen vorweisen oder Kurse besuchen. Wer erbt, muss das nicht tun. Damit die heimischen Wälder an die Klimaerwärmung angepasst werden, ist eine fachliche Betreuung von großer Bedeutung. Das BFW unterstützt die „neuen“ Waldbesitzer dabei.
Hier gelangen Sie zum Video.