LandlebenSpielkiste ausleihen und Landwirtschaft begreifen lernen

Spielkiste ausleihen und Landwirtschaft begreifen lernen

Beim Spiel „Licht an“ kann der Erdboden und deren Lebewesen mit einer Lupe erforscht werden. Foto: Christian Zehetner

Was leistet ein Bauer? Welches Tier frisst was? Wie entsteht mein Frühstück? Fragen, über die sich viele keinen Gedanken machen. Die Spielkiste von der Landjugend Österreich soll auf spielerische Art und Weise Antworten auf diese und noch mehr Fragen liefern. Das mobile Unterhaltungsprogramm mit sechs pädagogisch aufbereiteten Stationen ist für Kinder von vier bis zehn Jahren geeignet. Die Zusammenhänge zwischen bäuerlicher Produktion, Lebensmitteleinkauf, Umwelt und Landschaft können die Jüngsten kennen- und verstehen lernen. Die Organisatoren – egal ob Landjugend, Feuerwehr, Musikverein usw. – können ihre Veranstaltung mit dem mobilen Kinderprogramm aufwerten. Die Spielkiste passt in jeden Kofferraum und kann gegen einen kleinen Unkostenbeitrag bei allen Landjugend-Referaten in den Bundesländern angemietet werden.

Mit den “Landwirtschaft begreifen“-Spielekisten steht somit einem zeitgemäßen und coolen Unterhaltungsprogramm nichts mehr im Wege. Zusätzlich gibt es ergänzenden Malbüchern und Rätselhefte als “Give-Aways”. Die Abenteuer auf einem Bauernhof finden darin garantiert ihre Fortsetzung.

Nähere Informationen gibt es unter www.landjugend.at. Unterstützt werden die Spielekisten im Rahmen der Ländlichen Entwicklung (LE 14-20) von Bund, Ländern und Europäischer Union.