ForstScheitholz richtig lagern

Scheitholz richtig lagern

Im Kreuzstapel geschichtet, trocknet Brennholz besonders schnell.
Quelle: ToKa74/shutterstock.com

Waldfrisch spalten

Spalten Sie das Holz möglichst rasch nach dem Einschlag. Das beschleunigt nicht nur die Trocknung, waldfrisches Holz lässt sich auch leichter spalten. Ungespaltenes Holz benötigt mindestens zwei Jahre, um entsprechend abzutrocknen.

Abtrocknen lassen

Ofenfertiges Brennholz weist einen maximalen Wassergehalt von 20 % auf. Es hat einen durchschnittlichen Heizwert von 4 kWh/kg. Ist das Holz zu nass, verbrennt es mit einer deutlich geringeren Energieausbeute. Es führt außerdem zu höheren Emissionen und aggressiven Ablagerungen in Ofen und Kamin.