LandtechnikBergtechnikSamasz Scheibenmähwerk Alpina 300

Samasz Scheibenmähwerk Alpina 300

Polnischer Alpin-Einsteiger im LANDWIRT Praxistest.
Quelle: Paar

Samasz bezeichnet sich als führender Premium-Hersteller von Grünland- und Kommunaltechnik. Dementsprechend hoch war auch unser Interesse an diesem – für uns ersten – Praxistest mit dem Hersteller aus Polen. Das Scheibenmäher-Programm von Samasz umfasst 13 (!) Serien, vom leichten Frontmäher bis zu den Profi-Mähkombinationen. Da ist für jeden Anwendungsfall etwas dabei.
Für unseren Praxistest stellten uns die Polen ihr Baby als Vorserienmaschine eine Saison lang zur Verfügung. Die Zusammenarbeit mit dem Hersteller wurde von unseren Testfahrern sehr gelobt: Schwächen beim Anbaubock und der darunterliegenden Schutzplane, die wir beim ersten Schnitt angemerkt haben, hatte der Hersteller bis zum zweiten Schnitt bereits behoben. Dazu später mehr.
Die jetzt serienreife Alpina-Baureihe gibt es in drei Arbeitsbreiten: fünf Mähscheiben mit 2,2 m, sechs mit 2,6 m und 3,0 m mit sieben Scheiben. Diese Alpina-Mäher wurden laut Hersteller seit 2016 von Grund auf für den Einsatz mit Zweiachsgeräteträgern und Bergtraktoren neu konstruiert. Der Mähbalken ist eine Eigenentwicklung, auf die der Hersteller zwei Jahre Garantie gewährt. Der geschraubte Balken ist aus Gewichtsgründen nur für Traktoren bis maximal 110 PS konzipiert. Bei den größeren Profi-Mähern verbaut Samasz einen geschweißten Balken mit Satellitenantrieb.