InternationalRWA und BayWa feiern 20-jährige Partnerschaft

RWA und BayWa feiern 20-jährige Partnerschaft

BayWa-Vorstandsvorsitzender Prof. Klaus Josef Lutz und RWA-Generaldirektor DI Reinhard Wolf (Foto: photonews.at/Georges Schneider)

Die österreichische RWA Raiffeisen Ware Austria AG und die deutsche BayWa AG feiern in diesem Jahr ihre 20-jährige Partnerschaft. Die Unternehmen gingen 1999 die länderübergreifende Zusammenarbeit ein. Beide Gesellschaften, aber auch die Genossenschaften und Landwirte, profitieren davon.

Vorstände sind von Zusammenarbeit überzeugt

Generaldirektor der RWA, Reinhard Wolf, lobt die Zusammenarbeit: „Der österreichische Raiffeisen Warenverbund hat sich in den vergangenen 20 Jahren sehr erfolgreich entwickelt. Das ist auch ein Verdienst der Partnerschaft mit der BayWa. Wir konnten Synergien und das gemeinsame Wachstum nutzen. Das war in Vorteil für unsere Unternehmen und die gesamte heimische Landwirtschaft“

BayWa-Vorstandsvorsitzender Klaus Josef Lutz ergänzt: „BayWa und RWA arbeiten auf Augenhöhe zusammen. Die Partnerschaft gibt es schon seit 20 Jahren. Das bestätigt den Erfolg. Wir können sicherlich noch viele weitere Jubiläen feiern.“

Partnerschaft als wichtiger Meilenstein

Im Jahr 1993 gründeten die österreichischen Lagerhäuser die RWA Genossenschaft als Dachorganisation. Fünf Jahre später wurde das Tagesgeschäft in der RWA AG gebündelt. 1999 folgte die Zusammenarbeit mit dem deutschen Agrarkonzern BayWa. Das war ein weiterer Meilenstein in der Betriebsgeschichte. RWA und BayWa haben genossenschaftliche Wurzeln und eine jahrzehntelange Tradition. Beide Unternehmen bieten im gemeinsamen Sprachraum die gleichen Produkte und Dienstleistungen an. Um die eigenen Märkte weiter auszubauen, war es logisch eine Zusammenarbeit einzugehen.