LandtechnikAckerbautechnikRollhacken und Striegel: Pöttinger erweitert Sektor Ackerbau

Rollhacken und Striegel: Pöttinger erweitert Sektor Ackerbau

Pöttinger setzt einen neuen Schwerpunkt in der Kulturpflege.
Quelle: Hersteller

Pöttinger erweitert ab Sommer 2021 sein Angebot im Ackerbau-Sektor mit verschiedenen Rollhacken, Hackgeräten und Striegeln. Damit soll eine der letzten Lücken im Produktangebot des österreichischen Landmaschinenherstellers geschlossen werden. Für die Umsetzung habe man mit “CFS Cross Farm Solution”, einem ebenfalls österreichischen Landmaschinenbauer, den richtigen Partner finden können. Details zu den Maschinen will Pöttinger im kommenden Frühjahr präsentieren.

Hohe Ansprüche an Maschinen

„Bei der Erweiterung unseres Produktportfolios im Ackerbau war es uns natürlich wichtig, dass in diesem Segment die hohen Ansprüche an die Maschinen punkto einfache Bedienung, hohe Flächenleistung, Einsatzsicherheit und Langlebigkeit erfüllt sein müssen. Mit den Produkten von CFS schaffen wir genau diese wichtige Erweiterung unseres Sortimentes“, verrät Chef des Produktmanagements, Stephan Ackermann.

Neben der Übernahme der CFS-Produkte sollen künftig auch die beiden Gründer, Andreas Egelwolf und Leopold Rupp, sowie weitere erfahrene Mitarbeiter, Pöttinger unterstützen. Den Standort in Stoitzendorf will man unterdessen als Kompetenzzentrum für Kulturpflege nutzen. In Zukunft kümmert man sich dort hauptsächlich um die Weiterentwicklung und Produktion diverser Produkte.