ForstNeuer Langholzspalter von Oehler

Neuer Langholzspalter von Oehler

Bei der Hausmesser der Firma Oehler wurde bei den Maschinenvorführungen unter anderem Brennholz gespalten.
Quelle: Hersteller

Im Bereich der Forsttechnik wurde der neue Langholzspalter OL 1148 BF mit Benzinmotor und Fahrwerk präsentiert. Der 14 t Brennholzspalter verfügt über ein Schnellspaltmesser und zwei Spaltgeschwindigkeiten. Die Zweihandschaltung steht für sicheres und die stufenlose Spaltlängenverstellung ermöglicht flexibles Arbeiten. Es kann Holz bis max. 1.100mm gespalten werden. Die serienmäßige Stammhebevorrichtung bringt schwere Stämme bequem in die richtige Position. Die Vollstahl Bodenplatte und die Messingführungen stehen für die Langlebigkeit des robusten Holzspalters. Die Gusspumpe ist außerdem sehr verschleißarm.

Mobil einsetzbar

Durch das Fahrwerk ist der Langholzspalter mobil und an unterschiedlichen Orten einsetzbar. Das Fahrwerk ist zusätzlich mit Stützfüßen ausgestattet, wodurch ein fester Stand in der Arbeitsposition garantiert ist. Die Zugdeichsel ist mit einer Kugelkopfkupplung für die PKW Anhängung ausgerüstet. Für den Transport wird der Spalter über eine Schwenkeinrichtung mit Kurbel und hydraulischer Unterstützung in Position gebracht. Der verbaute Benzinmotor ist von der Firma Briggs & Stratton. Zusätzlich ausrüsten kann man den OL 1148 BF mit einer Beleuchtungsanlage inklusive 7-poligem Stecker. Auch eine Straßenzulassung (TÜV) für bis zu 80 km/h ist erhältlich.