LandtechnikMotorsägeNeue Motorsägen von Husqvarna

Neue Motorsägen von Husqvarna

60 Jahre nach Einführung der ersten Husqvarna-Motorsäge stellt der schwedische Hersteller diesen Frühling zw ei neue 50 cm³-Sägen vor. (Fotos: Röthlisberger)

 

Etwas mehr als ein Jahr nach der Präsentation der 70 cm³ Motorsäge 572 XP2 hat Husqvarna mit der 550 XP Mark II und der 545 XP Mark II nun auch seine 50 cm³-Klasse komplett erneuert. Dass es sich bei den beiden neuen Sägen um eine ganz neue Generation handelt, davon konnten wir uns Ende Februar bei der Präsentation in Fuschl am See bei Salzburg überzeugen. Die neuen Kettensägen werden im schwedischen Werk am Stammsitz in Huskvarna gefertigt. Husqvarna hat alle wesentlichen Bauteile überarbeitet und neu konstruiert. Zusätzlich haben die Schweden die Bezeichnung Mark II eingeführt, was die neue Generation verdeutlichen soll. Den Fokus bei den neuen Modellen legte Husqvarna in erster Linie auf eine höhere Schnittleistung.

Mehr Leistung

Die beiden Sägen haben gegenüber ihren Vorgängern, den XP-Modellen mit 50 cm³, um acht Prozent mehr Leistung und ein um vier Prozent höheres Drehmoment erhalten. Beide Sägen sind baugleich, sie unterscheiden sich einzig bei den Einstellungen des Vergasers und der automatischen Motorsteuerung AutoTune. Die 550 XP Mark II erreicht ihre maximale Leistung von 4,0 PS (3,0 kW) bei einer Drehzahl von 10.200 U/min. Sie dreht sehr schnell sehr hoch und ist damit insgesamt aggressiver eingestellt als die 545 XP Mark II. Diese erreicht ihre maximale Leistung von 3,6 PS (2,7 kW) bei 9.900 U/min. Während die kleinere 545 XP Mark II eher für Baumpflegearbeiten und leichte Aufgaben gedacht ist, eignet sich die durchzugsfreudigere 550 XP Mark II zum Fällen von kleinen und mittleren Bäumen und für das Entasten.

Optimierte Kühlung

Verbessert hat Husqvarna auch die Kühlung. Gegenüber den bisherigen Modellen sollen die beiden neuen Sägen eine um 13 Prozent verbesserte Kühlleistung aufweisen. Das erreicht der Hersteller durch eine optimierte Luftzirkulation dank größerer und neuer Kühlrippen am Zylinder und breiteren Öffnungen. Als zusätzliche Maßnahme hat Husqvarna die Sägen mit einem neu isolierenden Hitzeschild versehen. Dieses schirmt den Zylinder ab und minimiert das unbeabsichtigte Durchdringen von Hitze. So wird die Vergaserkammer kühl gehalten, was die Startfähigkeit der Maschine in warmem Zustand begünstigen soll. Ein komplett neuer Schalldämpfer hilft zudem, dass die Kettensäge möglichst kühl bleibt. Dank dieser kühlenden Maßnahmen hat Husqvarna eine verbesserte Startfähigkeit der Sägen selbst in heißer Umgebung erreicht. Dieses Leicht-Start-Verhalten kam bei den Profis, bei denen Husqvarna die Sägen im Dauertest hatte, gut an. Von den guten Start-Eigenschaften konnten wir uns auch bei der Präsentation am Fuschlsee überzeugen. Die 545er verfügt zudem über die zusätzliche Starthilfe Smart Start, die den Zugwiderstand am Starterseil deutlich reduziert.

Husqvarna hat die Kühlung der beiden Motorsägen komplett erneuert, was ein leichteres Starten ermöglichen soll. Zudem ist ein neues Luftfiltersystem eingebaut.

Neue Version von AutoTune

Weiters haben die Sägen einen neu designten Luftfilter mit höherer Filterkapazität, ein Upgrade der Air Injection-Technologie sowie eine optimierte AutoTune-Version erhalten. Diese automatische Sensor-Motorsteuerung, die Husqvarna schon seit geraumer Zeit in seine Motorsägen einbaut, reguliert das Zündmodul und die Vergaserkalibrierung aufgrund von Luftdruck, Luftfeuchtigkeit oder Treibstoff. Das heißt, die Säge stellt sich selber korrekt auf die Umwelteinflüsse vor Ort ein. Die horizontale und die vertikale Fällmarkierung der größeren 572 XP sind nun auch bei den neuen 50-cm³-Kettensägen auf dem Starterblock vorhanden. Sie helfen, mehr Präzision beim Fällen und den bestmöglichen Schnitt in die richtige Richtung zu erreichen. Die Fällmarkierungen sind im Vergleich zu den vorherigen Versionen ins Gehäuse eingelassen. So halten sie auch länger.

Die zusätzliche horizontale Fällmarkierung parallel zur Schienenführung bietet eine Unterstützung bei horizontalen Schnitten.

Ab sofort erhältlich

Die neue 50-cm³-Klasse von Husqvarna hinterließ bei uns einen guten ersten Eindruck. Sie wirkt agil, hat eine starke Schnittleistung und lässt sich leicht starten. Dank der höheren Aggressivität dürfte vor allem die 550 XP Mark II bei Landwirten gut ankommen. Die neuen 50-cm³-Motorsägen werden ab sofort erhältlich sein. Sie werden serienmäßig mit einer X-Cut- Sägekette des Typs SP33G und einer X-Force- Schiene ausgeliefert. Beide Sägen sind zusätzlich mit einer Griffheizung zu haben.