AckerbauAlternative KulturenMit Getreide den Silo auffüllen

Mit Getreide den Silo auffüllen

Quelle: Landpixel

 

Die Trockenheit der letzten Jahre führte zu großen Unsicherheiten durch Futterknappheit. Das verhalf dem Getreide, geerntet als Grünschnittsilagen, zu neuem Aufschwung. Als Alternative zu Mais als Biogassubstrat wie auch zur Verfütterung. Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) führt seit 2014 Sortenversuche zu den bedeutendsten Kulturen Wintertriticale und Winterroggen durch. Dabei dominieren Sorten mit starkem Jugendwachstum. Zunächst ist die Nutzungsrichtung nicht entscheidend für die generellen Saat- und Wachstumsbedingungen. Die Standortansprüche, Bodenbearbeitung, Saattechnik, Saattermin und Saatmengen sind bei GPS-Nutzung und Körnernutzung meist identisch. Die Wahl der passenden Getreideart zur GPS-Nutzung richtet sich nach der Einbindung in die Fruchtfolge sowie der Wahl der Folgefrucht. Im Abstand von durchschnittlich ca. einer Woche wird die Siloreife in der Reihenfolge Wintergerste, Winterroggen, Wintertriticale und Winterweizen erreicht.