LandtechnikTraktorenMassey FergusonMF führt die neuen Traktoren MF 4700 M ein

MF führt die neuen Traktoren MF 4700 M ein

Die neuen Kompakttraktoren MF 4700 M bringt Massey Ferguson mit drei Modellen auf den Markt.
Quelle: Hersteller

Die neue Baureihe MF 4700 M baut auf der Global Series Baureihe MF 4700 auf, die nun abgelöst wird. Die drei neuen Modelle werden von den neuesten 3,3-Liter-Dreizylindermotoren (82, 92, 100 PS) von AGCO Power angetrieben. Eine kompakte All-In-One-SCR-Anlage unter dem Kabinen- oder Plattformboden sorgt für die Erfüllung der Abgasstufe 5. Zusätzlich zur selektiven katalytischen Reduktion (SCR) und einem Diesel-Oxidationskatalysator (DOC) kommt nun auch ein Rußkatalysator (SC) zum Einsatz. Der neue MF 4710 M mit 100 PS ergänzt nun die Baureihe im oberen Leistungsbereich, während das Modell mit 75 PS nicht mehr erhältlich ist. Die beiden kleineren Modelle können auch als Plattformversion (ohne Kabine) spezifiziert werden.

Zwei Getriebe zur Auswahl

Das neue Dyna-2-Getriebe von Massey Ferguson ist eine Option für die gesamte Baureihe. Dieses bietet 24 x 24 Gänge, also sechs Gänge in zwei Gruppen, mit Druckknopfsteuerung der beiden Lastschaltstufen und zum Auskuppeln. Es ist serienmäßig mit Speedmatching ausgestattet und wird mit der Option „Bremse auf Neutral“ geliefert. Dyna-2 bietet eine Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h bei einer niedrigen Motordrehzahl von nur 1.850 U/min. Alternativ können die Benutzer das bekannte, serienmäßige 12 x 12-Getriebe mit mechanischem Wendegetriebe oder Powershuttle wählen.

Die Funktion „Bremse auf Neutral“ ist optional für beide Getriebe-Varianten mit Powershuttle erhältlich. Sie wird durch einen Schalter auf der Seitenkonsole aktiviert und betätigt gleichzeitig automatisch die Kupplung, wenn das Bremspedal getreten wird.

Auch das Design und das Armaturenbrett der MF 4700 M hat Massey Ferguson angepasst.
Quelle: Hersteller

Neues Design der MF-Familie

Die Baureihe MF 4700 M übernimmt das neue Massey Ferguson-Familiendesign, mit dem neuen Kühlergrill und modernen Fahrscheinwerfern an der Oberseite. Alle neuen Funktionen werden auf einem überarbeiteten Armaturenbrett angezeigt und überwacht. Zu den weiteren Neuerungen gehören auch neue, stärkere Felgen.

Die neue Baureihe MF 4700 M von Massey Ferguson folgt der Einführung des MF 5700 M auf der letztjährigen Agritechnica. Die Bezeichnung „M” steht für „Medium Specification”, wodurch sich diese Baureihen einfach von den höher spezifizierten „S”-Modellen der Baureihen MF 5700 S, MF 6700 S, MF 7700 S und MF 8700 S unterscheiden.