LandlebenRezepteLiköre selbst gemacht

Liköre selbst gemacht

Likör selbstgemacht
Es gibt eine unglaubliche Vielfalt an Likören, die sie selbst herstellen können.
Quelle: arek JFethke/shutterstock.com
Liköre sind alkoholische Getränke (Spirituosen), die mit Zucker und Aromastoffen wie Kräutern, Gewürzen, Nüssen, Blüten, Früchten, Samen, Gemüse (richtig gelesen!), Wurzeln und/oder Rinden versehen sind. Es muss also nicht immer der Himbeere oder Nusslikör sein – es gibt noch viel, viel mehr.

Pures Gold-Likör

Calendula (Ringelblume) ist eines jener Blühkräuter, deren gesundheitlicher Nutzen keine Grenzen zu kennen scheint. Sie ist gut zur Krankheitsvorbeugung und hilft bei der Linderung von Entzündungen, Menstruationskrämpfen und Bauchschmerzen. Außerdem hat sie eine prächtige goldene Farbe, die sie ganz mühelos an diesen wunderbaren Likör abgibt. Das Gold wird durch Safranfäden verstärkt. So hübsch sie auch aussehen, haben doch weder Safran noch Ringelblume ein markantes Aroma,sodass der Geschmack in diesem Likör hauptsächlich von der Orangenschale ausgeht.

Zutaten
  • 750 ml Wodka (40–50 Vol.-% Alk.)
  • 28 g (ca. 590 ml) getrocknete
  • Calendulablüten (Ringelblume)
  • 1 EL Safranfäden
  • fein geriebene Schale von 6 Orangen
  • 240 ml einfacher Sirup
Zubereitung: 

Den Wodka mit den Ringelblumenblüten, dem Safran und der Orangenschale in einem 2-Liter-Glas vermengen. Umrühren, um alles zu benetzen. Das Glas verschließen und 3 bis 5 Tage an einen kühlen, dunklen Ort stellen, bis die Flüssigkeit golden ist und stark nach Orange riecht und schmeckt.

Die Mischung durch ein Sieb in ein sauberes 1-Liter-Glas gießen. Die festen Bestandteile nicht auspressen, auch wenn die Ausbeute dadurch etwas geringer ausfällt. Geben Sie ein paar Safranfäden wieder zurück in die Flüssigkeit für mehr Ausdruckskraft. Den einfachen Sirup einrühren. Das Glas verschließen und an einem kühlen, dunklen Ort lagern. Im Laufe eines Jahres verbrauchen.

Einfacher Sirup

ergibt 710 ml
530 ml Wasser
530 g Kristallzucker (Rohrzucker)

Wasser und Zucker in einem kleinen Stieltopf vermengen, bis der Zucker vollständig benetzt ist. Bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Umrühren, bis der Zucker sich komplett aufgelöst hat, den Topf von der Herdplatte nehmen und abkühlen lassen. Bis zu 3 Monate im Kühlschrank haltbar.

Likör und mehr
Likör und mehr!

ISBN 978-3-7020-1810-8

Andrew Schloss
Branntweine und Spirituosen aromatisieren
200 neue Rezepte
Aus dem Englischen von Nina Schön
272 Seiten, zahlr. Farbabb., 17 x 24 cm, Hardcover
24,90 Euro