LandlebenFamilie„Karrierefrauen sind nicht stärker als Bäuerinnen.“

„Karrierefrauen sind nicht stärker als Bäuerinnen.“

Monja Öchsle, 27, Altheim
Quelle: Buffler

Dicke schwarze Wolken hängen über Altheim, einer kleinen Ortschaft 25 Kilometer nördlich von Ulm in Baden-Württemberg. Vor dem Öchslehof steht verlassen der pechschwarze Deutz Warrior, sein Vorderreifen spiegelt sich in einer trüben Pfütze. Auch im Kuhstall ist es dämmrig. Milchbäuerin Monja Öchsle läuft über den Futtergang. An ihrer Arbeitshose kleben Reste von Futter, Kuhmist und Milch. Ihr Pullover sticht sofort ins Auge – er leuchtet pink.

Monja steht auf pink. Das bringt zusätzliche Lebensfreude in den Stall.
Quelle: Öchsle

„Wenn ich mal bewusstlos irgendwo liege, findet mich mein Mann sofort“, lacht die 27-Jährige. Monjas gute Laune steckt an. Selbst als sie in ernstem Ton weiterspricht, zeigen ihre Mundwinkel immer ein wenig nach oben: „Im Stall trage ich immer Pink. Pinker Pulli, pinke Hosen, pinke Gummistiefel. Privat bin ich nie so knallig angezogen. Aber unser Stall mit den Holzwänden ist dunkel. Da will ich nicht so trostlos herumlaufen. Wenn mir die Arbeit Spaß machen soll, möchte ich das auch zeigen.“

Aufgewachsen als Stadtkind