RindKälberHeu und Kraftfutter in einem Bissen

Heu und Kraftfutter in einem Bissen

Von Stephanie AUINGER, LANDWIRT Redakteurin

Christian Mittermayr steckt ein Aluminiumrohr an das Melassefass. Dann klettert er auf den Teleskoplader und hebt das Fass langsam über den Futtermischwagen. „Die Kunst beim Mischen der Kälber-TMR ist es, die Melasse gleichmäßig unterzumischen, damit keine Klumpen entstehen“, weiß Mittermayr aus Erfahrung. Deshalb tüftelte er, bis er eine Lösung fand. Er suchte ein Aluminium-Rohr, das genau auf den Verschluss des Melassecontainers passte, und bohrte 8 mm große Löcher in die Unterseite des Rohres. Christian Mittermayr hält gemeinsam mit seiner Frau Martina 48 Milchkühe im oberösterreichischen Andorf. Seit drei Jahren mischt er für die Kälber seines Betriebes und für die eines befreundeten Landwirts alle zwei bis drei Monate einen Mischwagen voll Kälber-TMR (TMR= Totale Mischration).