AgrarpolitikIst das der neue EU-Agrarkommissar?

Ist das der neue EU-Agrarkommissar?

Janusz Wojciechowski. Foto: shutterstock.com/Alexandros Michailidis

Es war kurz nach 4 am 1. Oktober, als die Situation eskalierte. Seit eineinhalb Stunden stand der designierte Agrarkommissar dem Agrarausschuss des EU-Parlaments Rede und Antwort. „Ich bin offen für eine Diskussion“, hatte der Pole gerade das x-te Mal geantwortet und darauf hämisches Lachen der Abgeordneten geerntet. Überraschend schwach präsentierte sich Janusz Wojciechowski bei der Anhörung im Agrarausschuss. Dieser hat die Möglichkeit, den designierten Kommissar abzulehnen. Ein paar Stunden später war klar, dass Wojciechowski den Ausschuss nicht überzeugt hatte. Die dafür notwendige Zwei-Drittel- Mehrheit blieb ihm verwehrt. Der Pole musste zur Nachprüfung, bis 8. Oktober weitere Fragen des Agrarausschusses schriftlich beantworten. Eine etwaige zweite Anhörung (zu Redaktionsschluss noch unklar) fände Mitte Oktober statt. Endgültige Gewissheit gibt es am 23. Oktober, wenn das EU-Parlament offiziell über die gesamte Kommission abstimmt.

Wer ist Janusz Wojciechowski?

Der 64-jährige Pole ist die zweite Wahl Polens als Kommissar. Eigentlich schlug die polnische Regierung Krysztof Szczerski vor. Allerdings erklärte dieser Ende August seinen Rücktritt, nachdem ihm das Landwirtschaftsressort angeboten worden war. Er sei nicht mit diesem Politikbereich vertraut, hieß es. Stattdessen schlug die polnische Regierung Janusz Wojciechowski vor. Dieser war zuletzt Richter am Europäischen Rechnungshof, saß zuvor jedoch für die nationalkonservative Partei Recht und Gerechtigkeit im Europäischen Parlament,