SchweinGelungene Premiere

Gelungene Premiere

Der erste, gemeinsame Kompetenztag Schwein in der Steiermark am 6.2. im Gemeindesaal in Hatzendorf war ein großer Erfolg. Rund 350 Teilnehmer folgten der Einladung der neuen Veranstaltungskooperation von Styriabrid, der LFS Hatzendorf, der LK Steiermark, SBS, SZS und dem LANDWIRT.

Nach der Eröffnung durch Styriabrid-Obmann Kurt Tauschmann, wurde den Teilnehmern bei der Veranstaltung ein fachlich hervorragendes Programm geboten. DI Dr. Pfeiffer von der Universität für Bodenkultur in Wien gab einen Überblick über die neuesten Trends in der Schweinezucht und betonte die Wichtigkeit homogener und vitaler Würfe. Der Tierarzt Mag. Martin Höcher erläuterte Strategien wie man durch einen eventuellen Herdentausch Tiergesundheit und Wirtschaftlichkeit steigern kann. Schweinefachberater Wilfried Brede vom Serviceteam Alsfeld zeigte Entwicklungen von Tierwohlkonzepten in Deutschland auf und beleuchtete die Kostenseite dieser Programme. Johanna Rohrhofer versuchte Innovationspotentiale in der Schweinehaltung darzustellen.

Nach dem Vormittagsprogramm ging es in eine verlängerte Mittagspause in der die steirischen Schlachthöfe mit ihren Regionalmarken für die Verpflegung sorgten. Die Veranstalter bedanken sich dafür recht herzlich für die finanzielle Unterstützung bei der Firma Marcher, dem Fleischhof Raabtal und der Firma Steirerfleisch/Jöbstl.

Der Nachmittag bot mit dem „Bauer Willi“ und dem Innungsmeister Josef Mosshammer zwei Motivationshighlights. Der mittlerweile aus TV und Medien sehr bekannte Bauer Willi gab humorvoll Einblicke in Medienarbeit und Ansätze für eine kreative Kommunikation mit Personen die wenig bis gar keine Ahnung von der Landwirtschaft haben. Innungsmeister Josef Mosshammer beleuchtete in seinem Referat sehr eindrucksvoll wie sich eines der letzten Fleischerfachgeschäfte in einem umkämpften Markt behaupten kann.

 

1 Kommantar