LandtechnikGülle-/Wirtschaftsdünger-TechnikFahrbericht Bomech Speedy One: Holländischer Schleppschuh für den Hang

Fahrbericht Bomech Speedy One: Holländischer Schleppschuh für den Hang

Der Bomech Speedy One mit 10,5 m Arbeitsbreite bietet praxisnahe Technik, größere Unabhängigkeit von der Witterung und verringert die Emissionen.
Quelle: Abderhalden/Engeler

Die holländische Firma Bomech stellt seit 30 Jahren Schleppschuhverteiler mit Arbeitsbreiten von 5 bis 30 m her. Die bodennahe Gülleausbringung wird mehr und mehr gefordert und soll auch für Betriebe mit kleineren Güllefässern anwendbar sein. Daher hat Bomech mit der Baureihe Speedy One einen leichten, aber nicht weniger robusten Schleppschuhverteiler mit Arbeitsbreiten von 7, 9 und 10,5 m sowie mit Gewichten von 850 bis 975 kg auf den Markt gebracht. Die Verteiler sind sowohl für die Erst- als auch die Nachrüstung unterschiedlichster Güllefässer geeignet. Wir sind mit dem 10,5 m breiten Modell gefahren, die 42 Schlauchabgänge sind im Abstand von 25 cm montiert. Das vorhandene Vakuumfass mit einem Fassungsvermögen von 8.400 l war bereits für eine solche Nachrüstung mit entsprechenden Anbaupunkten vorbereitet.