LandtechnikAckerbautechnikGrubberDreireihiger Nachlaufstriegel für Grubber von Kverneland

Dreireihiger Nachlaufstriegel für Grubber von Kverneland

Der Kverneland-Grubber Turbo ist für den Ganzjahreseinsatz konzipiert. Hier im Bild mit dem neuen optionalen dreireihigen Striegel-Nachläufer.
Quelle: Hersteller

Der Striegel ist mit 750 mm langen Fingern mit einem Durchmesser von 16 mm sowie einem individuellen federbelasteten Schutz ausgestattet. Tiefenführungsräder sollen für eine gleichmäßige Arbeitstiefe sorgen.

Hydraulische Striegelaufhängung

Einstellung des dreireihigen Striegels, gesteuert durch Manometer am Dreipunktturm.
Quelle: Hersteller

Der dreireihige Finger-Striegel ist hydraulisch aufgehängt: Der Druck auf den Boden lässt sich von der Kabine aus einstellen. Bei größeren Strohmengen oder Rückständen kann der Fahrer die Zinken während der Fahrt anheben, wird der Striegel z.B. bei der Saatbettbereitung zum Krümeln eingesetzt, kann der Druck für eine intensivere Bearbeitung vom Schlepper aus erhöht werden.

Unterschiedliche Arbeitswinkel

Der Winkel der Striegelzinken und deren Aggrissivität lässt sich auf drei Arten verschieden einstellen:

  • Zentralisierte manuelle Einstellung der drei Reihen mit Zugang an der Rückseite der Maschine,
  • unabhängige Winkeleinstellung an jeder einzelnen Zinkenreihe, damit die vorderen Reihen aggressiver wirken als die hinteren,
  • und um den Bodenfluss zu optimieren bzw. die Arbeitstiefe konstant zu halten, Anpassung der Zinkenrahmenneigung…