MarktMilchmarktDeutschland: Sektorstrategie Milch soll bis Ende 2019 stehen

Deutschland: Sektorstrategie Milch soll bis Ende 2019 stehen

Mit dem Maßnahmenpaket für den Milchsektor will man die Voraussetzungen schaffen, die Herausforderungen des Milchsektors zu meistern. Foto: Archiv

Mit dem Maßnahmenpaket wolle man die Voraussetzungen schaffen, die Herausforderungen des Milchsektors zu meistern. Moderieren wird den Prozess der frühere Abteilungsleiter im Bundeslandwirtschaftsministerium, Dr. Theodor Seegers. Der Agrarökonom war 2015 nach 36 Jahren im Agrarressort in Ruhestand getreten. Er gilt als ausgewiesener Kenner der Agrarmärkte und der Agrarpolitik. Milcherzeuger und Molkereiwirtschaft hätten den anstehenden Handlungsbedarf der Branche erkannt, erklärte Börger. Sie setzten „mit Mut zur Veränderung“ auf die Entwicklung einer gemeinsam getragenen und ambitionierten Strategie. Laut dem VDM-Geschäftsführer wurde für die Erarbeitung der Strategie ein federführendes Lenkungsgremium eingerichtet. Diesem Gremium werde für verschiedene Handlungsfelder von insgesamt neun Arbeitsgruppen zugearbeitet. Bei der Mitarbeit in den Arbeitsgruppen seien alle bedeutenden Akteure des deutschen Milchsektors mit ihren Vertretern eingebunden. Sprecher des Lenkungsgremiums ist DBV-Milchpräsident Karsten Schmal in seiner Funktion als VDM-Präsident. Der Verband unterstützt organisatorisch den Moderator und die Erarbeitung der Strategie.