RindRinderhaltungDas empfiehlt der Tierarzt

Das empfiehlt der Tierarzt

Wenn die Herdengesundheit leidet, sind oft Fütterungsprobleme vorhanden.
Quelle: Syda Productions/shutterstock.com

Alle Überlegungen zur Beeinflussung der Tiergesundheitssituation in Milchbetrieben, sowohl im Bereich der Milchkühe als auch in der Jungtieraufzucht, müssen die betrieblichen Gegebenheiten und finanziellen Möglichkeiten berücksichtigen. Dies ist auch eine zentrale Aufgabe der Beratung. Zum anderen ist immer zu überlegen, was am schnellsten zum Erfolg führt. Dies gilt sowohl für bauliche Maßnahmen, für Änderungen im Management, für die Fütterung, aber auch für tiermedizinische Maßnahmen und Prophylaxe.

1. Biosicherheit gewährleisten

Übertragbare Krankheiten, die z.B. von außen in den Betrieb eingetragen oder innerhalb des Betriebes verschleppt werden, haben ihre Ursachen in einer ungenügenden Biosicherheitssituation in den Betrieben. Die Gewährleistung der Biosicherheit ist aber wiederum eine zentrale Aufgabe des Managements (siehe Teil 5). Managementfehler können rasch behoben werden u