LandtechnikTraktorenClaasClaas Arion 400 aufgewertet

Claas Arion 400 aufgewertet

Die Arion 400 Baureihe besteht aus sechs kompakten Vierzylinder-Traktoren und deckt einen Leistungsbereich von 90–140 PS ab. Sie lassen sich vielseitig ausstatten und sind so für nahezu jeden Betrieb geeignet. Seit der Markteinführung vor sieben Jahren hat Claas diese Traktoren konsequent weiterentwickelt. Jetzt werden sie mit technischen Features aufgewertet, die bisher nur bei den größeren Geschwistern verfügbar waren.

Mehr Getriebe

Schon das bisher im Arion 400 verbaute „Quadroshift“-Getriebe mit vier Gruppen und vier Lastschaltstufen bot einen hohen Bedienkomfort. Mit dem „Hexashift“-Getriebe steht jetzt eine noch komfortablere Option zur Verfügung. Es hat vier automatisierte Gruppen und sechs Lastschaltstufen. Alle 24 Vorwärtsund Rückwärtsgänge lassen sich ohne Kupplungspedal über den Multifunktionsgriff auf der rechten Armlehne schalten. Aktiviert man die „Hexactiv“-Funktion, schaltet der Traktor selbstständig. Er fährt sich wie ein Pkw mit Automatikgetriebe.

Per Tastendruck kann zwischen Feldund Transportmodus gewählt werden. Zudem gibt es zahlreiche Einstellmöglichkeiten für die Schaltautomatik: vollautomatisches Schalten je nach Motorlast, Schalten bei einer programmierten Motordrehzahl, Zapfwellenmodus, ein festgelegter Gang beim Motorstart, ein separater Anfahrgang, Gangvorwahl für beide Fahrtrichtungen und Speedmatching. Für ein Lastschaltgetriebe bietet diese Lösung sehr viel Komfort.