BioBio-Award 2019

Bio-Award 2019

Anna Ambrosch vom Jaklhof wurde zum besten Bio-Betrieb der Steiermark gewählt. Foto: Vetta

20 % der Betriebe und 25 % der Fläche in der Steiermark werden biologisch bewirtschaftet. Viele Familien machen das mit besonderer Hingabe und Innovation. Bio Ernte Steiermark suchte deshalb gemeinsam mit Radio Steiermark Biobauern, die herausragende Leistungen für den Bio-Landbau erbringen und dabei besonders auf Umwelt, Klima, Mensch und Tier achten. Den Aufruf, Lieblings-Bio-Betriebe zu nennen, folgten viele Radiohörer. „Insgesamt wurden 60 Betriebe vorgeschlagen“ sagt Bio Ernte Steiermark Mitarbeiterin Elisabeth Kain. Eine Fachjury wählte daraus drei Bio-Betriebe und schickte diese in die finale Abstimmungsphase. Abgestimmt werden konnte zwischen dem 21. April bis 6. Mai 2019. 3.520 Votings per Internet und Abstimmungskarten entschieden schlussendlich den Sieger des diesjährigen Bio Awards.

Stier geht an Obst- und Gemüsebetrieb

Am 10. Mai war es dann soweit. Im feierlichen Rahmen wurden die drei nominierten Betriebe von Radio Steiermark Moderator Werner Ranacher präsentiert. Anna Ambrosch vom Jaklhof entschied das knappe Ergebnis für sich. Sie produziert Bio-Obst und Gemüse gemeinsam mit ihrer Mutter Anna und Tochter Magdalena in Kainbach an der Stadtgrenze von Graz (Der LANDWIRT berichtete in Ausgabe 9/2019). Neben der Trophäe, einem Säemann, erhielt die Familie einen Stier, gesponsert von Styria Beef. Die beiden 2. Plätze Familie Heinz und Familie Kienzer gewannen einen 500 Euro Wertgutschein für Verpackungsmaterial, gesponsert von Etivera.

Christina VETTA