BioAus der KontrolleAus der Bio-Kontrolle

Aus der Bio-Kontrolle

Zunächst, wie immer: Melden Sie den Beginn der Gänsemast Ihrer Kontrollstelle! Sie müssen natürlich alle relevanten Rechtsnormen zur Gänsehaltung beachten, unabhängig davon, ob Sie eine Rundbogenhalle verwenden oder nicht. Für Details zur Haltung setzen Sie sich am besten mit der Beratung in Verbindung – sie kann aufgrund der konkreten Situation auf Ihrem Hof die beste Lösung für Sie erarbeiten.

Für den Stall gilt: Sie benötigen je 21 kg Lebendgewicht mindestens (!) 1 m2 Bodenfläche und Sie dürfen max. 10 Tiere je Quadratmeter halten, Ihre Halle braucht neben ausreichender Einstreu natürliches Licht und hinreichend frische Luft. Sie müssen den Gänsen Auslauf/Weide gewähren, mindestens 15 m2 je Tier, zudem brauchen Sie in jedem Fall Bio-Gössel (Deutschland) bzw. sind auch konventionelle 3-Tage-Kücken möglich. Die Umstellungszeit beträgt dann 10 Wochen.. Und bitte bedenken Sie, dass Gänse Wasserstellen und Tränken benötigen.