BioAus der KontrolleAus der Bio-Kontrolle

Aus der Bio-Kontrolle

Ab dem Zeitpunkt, wo ich mit einer Bio-Kontrollstelle ein aufrechtes Kontrollverhältnis habe, muss ich mich an alle relevanten Richtlinien halten – somit auch an die Zukaufsrichtlinien für Futtermittel. Vor diesem Hintergrund macht es keinen Unterschied, ob ich ein Umstellungsbetrieb oder ein bereits seit Jahren anerkannter Bio-Betrieb bin.

Grundsätzlich dürfen maximal 30 % der Trockenmasse in der Jahresration (Grundfutter und Kraftfutter zusammen) aus Umstellungsfuttermitteln bestehen, wenn das Umstellungsfutter zugekauft wird. Achten Sie unbedingt darauf, für das Futter ein gültiges Zertifikat und eine korrekte Rechnung zu haben. Zur Berechnung der möglichen Zukaufsmenge empfiehlt sich ein Blick in den aktuellen Betriebsmittelkatalog.