LandlebenDirektvermarktungSo klappt’s mit Ihrer Homepage

So klappt’s mit Ihrer Homepage

Quelle: NakoPhotography/shutterstock.com

1.  Was macht eine gute Homepage aus?

Ihr Kunde beurteilt Ihre Homepage nach Kriterien wie Inhalt, Gestaltung und Information. Worin unterscheidet sich Ihr Betrieb von den anderen? Wie kommt die Gurke von der Aussaat bis zur Ernte in Ihren Hofladen? Weisen Sie auf Ihrer Homepage hin auf artgerechte Tierhaltung und saisonale Angebote aus Ihrem Hofladen.

2. Wie transportiere ich meine Inhalte?

Bieten Sie die Informationen häppchenweise in kurzen Texten an. Achten Sie auf einprägsame Überschriften, die bei dem Kunden Neugierde wecken. Wörter in Großbuchstaben wirken altbacken, genau wie Schreibschrift. Der Kunde verbindet eine modern wirkende, gut lesbare schnörekllose Schrift mit einem fortschrittlichen Betrieb.

3. Gibt es etwas, was andere nicht haben?

Presse-Veröffentlichungen sorgen für einen „Aha-Effekt“ beim Kunden. Bauen Sie den Bericht als Verweis (Link) auf Ihrer Homepage mit ein. Die Beurteilung von Außenstehenden ist wertvoller als eigene Lobhudelei. Wenn über Ihren Betrieb noch nicht berichtet wurde, fragen Sie Ihre Kunden, ob Sie den einen oder anderen zitieren dürfen. Halten Sie (aktualisieren) Ihre Homepage auf dem Laufenden, mindestens alle zwei Wochen sollte dort etwas „passieren“. Beispiele: Sie haben einen Minijobber eingestellt oder eine neue Maschine gekauft? Foto aufnehmen und auf Ihre Homepage stellen. Zum Bild kurze Informationen dazuschreiben, fertig. Sie möchten ein Hof-Fest ausrichten oder haben  neue Öffnungszeiten? Auch das gehört ins Netz. Trotz der vielen Informationen, sollte Ihre Homepage klar aufgebaut sein, damit sich der Kunde gut zurechtfindet.